NEU

eifeltypisches früheres Bauerngehöft mit ausgebautem Nebengebäude und großem Grundstück

Objekt: 06


Preis: 285.000€
zzgl. 3,57 % Käufercourtage
(inklusive Mehrwertsteuer)


Energieausweis:
Lt. Bedarfsausweis vom 25.06.2022 beträgt der Endenergiebedarf 232,70 kWh (m²a), Effizienzklasse G, Heizöl EL, Stückholz, Baujahr ca. 1900/1965


Grundstück
2.477 m²

Wohnfläche
ca. 162,59 m²

Baujahr
18. Jahrhundert / 1960er-Jahre / 2003

Zimmer
5 Zimmer / 1 Küche / 2 Bad
X
Objektbeschreibung

Objektbeschreibung:
Dieses historische ehemalige Bauerngehöft ist schon sehr alt, es wurde vermutlich im 18. Jahrhundert, vielleicht um 1750, im eifeltypischen Stil des Trierer Hauses errichtet, bei dem sich Wohntrakt, Stall und Scheune unter einem Dach mit einemdurchlaufenden First befinden. Das Gebäude ist in massiver Bauweise aus Bruchsteinen erbaut.
Die ursprüngliche Bausubstanz des früheren Wohntrakts ist erstaunlich gut erhalten, was der Tatsache geschuldet ist, dass er seit vielen Jahrzehnten unbewohnt ist. Der Grundriss des Wohntrakts ist niemals grundlegend verändert worden, er verfügt sogar heute noch über eine sogenannte Flurküche: Tritt man in ein solches altes Flurküchenhaus ein, steht man in der Regel bereits in der Küche, einen Mittelflur gibt es noch nicht. Von der Küche gelangt man in die Stube, die im 19. Jahrhundert mit einem noch gut erhaltenen Wandschrank ausgestattet wurde, und von dort in das elterliche Schlafzimmer.

Türen und Böden sind ebenso erhalten wie die alte Holztreppe. Über eine Bodenklappe in der Flurküche gelangte man in den
noch erhaltenen Gewölbekeller, in dem Lebensmittel gelagert wurden. Eventuell gab es früher dort einen sogenannter Pütz,
einen Brunnen.
Im 19. Jahrhundert oder frühen 20. Jahrhundert befand sich im Erdgeschoss eine Poststation.

Vermutlich den 1960er-Jahren ist der Stalltrakt vollkommen entkernt und zu Wohnzwecken ausgebaut worden. Diese
Bausubstanz ist im Wesentlichen unverändert geblieben, lediglich das Bad im Erdgeschoss stammt aus den 1980er-Jahren.
Nach einem Eigentumswechsel im Jahr 2003 ist mit dem Ausbau des Scheunengebäudes zu Wohnzwecken begonnen worden. Der jetzige Eigentümer hat im giebelhoch offen ausgebauten Scheunengebäude einen attraktiven lichtdurchfluteten Wohnbereich eingerichtet, von dem  aus man einen sehr schönen Blick über den kleinen Ort Hohenfels hat.
Die sonnig und ruhig am Ortsrand der kleinen Gemeinde Hohenfels-Essingen gelegene Immobilie bietet dem neuen
Eigentümer sehr viel Wohnraum, sowie die Möglichkeit, die historischen, noch sehr ursprünglich erhaltenen Wohnräume zu restaurieren.

Wohnfläche / Aufteilung / Grundriss

Grundstück:
2.477 m²

Baujahr:
1956 / 1957

Bauweise:
massive Bauweise, Bruchstein, teilweise unterkellert

Wohnfläche:
insgesamt ca. 162,59 m², die sich wie folgt aufteilt:

Wohnbereich 1 (ausgebaute Stallungen)

Erdgeschoss:
Schlafzimmer 1 (ca. 9,44 m²)
Eingang und Flur (ca. 7,19 m²) mit Treppenabgang in den Keller, mit Treppenaufgang in das Obergeschoss und mit Verbindungstür zum historischen Haus
Bad (ca. 6,64 m²), ausgestattet mit Eckbadewanne, Toilette und Waschtisch
geräumige Wohnküche (ca. 13,97 m²) mit Durchgang zur ausgebauten Scheune
Wohnfläche im Erdgeschoss insgesamt ca. 37,24 m²

Obergeschoss:
 Flur (ca. 7,19 m²) mit WC und mit Einschubtreppe zum Dachboden
Schlafzimmer 2 (ca. 9,44 m²)
Schlafzimmer 3 (ca. 13,07 m²)
Schlafzimmer 4 (ca. 6,64 m²)
Wohnfläche Obergeschoss ca. 36,34 m²

Kellergeschoss:
Heizungsraum mit Ausgang zum Garten und mit Verbindungstür zu den Gewölbekellern des historischen Wohntrakts
Öllagerraum

Böden:
Bodenfliesen im Erdgeschoss, mit Ausnahme von Schlafzimmer 1 (dort Teppichboden); im Obergeschoss Kunststoffbeläge (möglicherweise auf Dielenboden verlegt).

Wohnbereich 2 (ausgebaute Scheune)

Erdgeschoss:
Eingang mit Flur (ca. 11,47 m²) und mit Treppenaufgang in das giebelhoch offen ausgebaute Obergeschoss
mit Kunststoff-Leichtbauwänden abgeteiltes Taglicht-Bad (ca. 6,70 m²), ausgestattet mit Dusche, Toilette, Waschtisch und Waschmaschinenanschluss
großer Hobbyraum (ca. 29,16 m²) mit angrenzendem WC (ebenfalls abgeteilt mit Kunststoff-Leichtbauwänden); der Raum wird derzeit als Schlafzimmer genutzt.
Wohnfläche im Erdgeschoss insgesamt ca. 47,33 m²

Obergeschoss:
giebelhoch offen ausgebauter Wohnbereich (ca. 41,68 m²) mit sehr schöner Aussicht
Wohnfläche im Obergeschoss insgesamt ca. 41,68 m²

Böden:
anthrazitfarbene Granitfliesen

historischer Wohntrakt

Erdgeschoss:
Flurküche mit Treppenaufgang in das Obergeschoss
Wohnstube
Schlafzimmer 1
Frühere Poststation
Nutzfläche im Erdgeschoss ca. 117,80 m²

Obergeschoss:
Flur mit Treppenaufgang zum Dachboden
Schlafzimmer 2
Schlafzimmer 3
Nutzfläche im Obergeschoss ca. 45,00 m²

Dachgeschoss:
ausbaufähiger Dachboden

Kellergeschoss:
Gewölbekeller 1 mit Verbindungstür zum Heizungsraum
Gewölbekeller, in dem die Heizöltanks (4 x 1.100 Liter) untergebracht sind

Böden:
Bodenfliesen in der Flurküche und Holzdielen in den übrigen Räumen.

Grundriss EG

Grundriss OG

Grundriss KG

Ausstattung

Dach:
Satteldach über alle Gebäudeteile, eingedeckt mit dunkeln Betondachpfannen.

Fenster:
Im Wohnbereich 1 isolierverglaste Fenster mit Hartholzrahmen aus den 1980er-Jahren, mit Ausnahme des Bades (dort nur ein Rollo) ausgestattet mit Rollläden.
Im Wohnbereich 2 isolierverglaste Fenster und Fenstertüren mit Kunststoffrahmen (innen weiß und außen Holzdekor) ohne Rollläden
Im alten Wohntrakt einfachverglaste Fenster unterschiedlichen Alters.

Heizung:
Öl-Zentralheizung in den Wohnbereichen 1 und 2, im Wohnbereich 2 zusätzlich Klimagerät (Einzelgerät) sowie ein Kaminofen; die Warmwasserversorgung erfolgt in Wohnbereich 1 über die Heizungsanlage und einen Durchlauferhitzer, in Wohnbereich 2 mit einem elektrischen Boiler. Im historischen Wohntrakt gibt es keine Heizung.

Lage

Lage:
Das Anwesen steht ruhig und sehr idyllisch am Ortsrand von Hohenfels, angrenzend an Wiesen und Weiden, am Fuß einer vulkanischen Bergkuppe. Die wenig befahrene Zufahrtsstraße endet am Haus.
Das Landschaftsbild wird geprägt durch wildzerklüftete Basaltfelsen, die bereits im Mittelalter zur Herstellung von Mühlsteinen abgebaut wurden. Die hierdurch entstandenen (seit langem stillgelegten) Basalthöhlen, die versteckt inmitten eines schönen Waldgebiets mit uralten Buchen liegen, beherbergen viele seltene Tiere.

Die Immobilie ist an die öffentliche Wasser- und Stromversorgung angeschlossen.

Download Lageplan als PDF

Energieausweis

Energieausweis:
Lt. Bedarfsausweis vom 25.06.2022 beträgt der Endenergiebedarf  232,70 kWh (m²a), Effizienzklasse G, Heizöl EL, Stückholz, Baujahr ca. 1900/1965Lt. Bedarfsausweis vom 25.06.2022 beträgt der Endenergiebedarf  232,70 kWh (m²a), Effizienzklasse G, Heizöl EL, Stückholz, Baujahr ca. 1900/1965

Energieausweis

Haftungsausschluss

Hinweis:
Wir bemühen uns, alle Angaben so vollständig und richtig wie möglich zu machen, sind hierbei jedoch auf die Informationen der/des Verkäufer(s) angewiesen und übernehmen für die Richtigkeit und Vollständigkeit aller im Exposé gemachten Angaben keine Gewähr.Ebenso übernehmen wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit aller Bauzeichnungen, Baupläne, Lagepläne, Flächenberechnungen, Auskünfte von Ämtern und Behörden, die diesem Exposé beigefügt sind bzw. deren Daten im Exposé verwendet werden, keine Gewähr.Für alle baubehördlichen Genehmigungen und die Einhaltung etwaiger Bebauungspläne ist ausschließlich der Verkäufer verantwortlich. Das Vorliegen solcher Genehmigungen wird von uns nicht überprüft und wir übernehmen in diesem Zusammenhang keinerlei Gewähr. Darüber hinaus gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

PDF-Exposé downloaden

Anfrage zu Objekt 06
eifeltypisches früheres Bauerngehöft mit ausgebautem Nebengebäude und großem Grundstück


 

Ihre Nachricht

Ich wünsche die Kontaktaufnahme per

   

 

   

 

Sie haben noch nicht die richtige Immobilie gefunden?